Und dann….

 

lunchbreak walk

Und dann.
Und dann bin ich glücklich.
Und dann reise ich.
Und dann, dann ist das Leben vorbei.

Ich denke auch zu oft, und dann. Später. Ich kann das jetzt nicht, keine Zeit.
Und man verschiebt, und verschiebt, und verschiebt.
Irgendwann ist es dann zu spät.

Also lieber öfter mal denken, egal, ich mach das jetzt.
Öftermal im Hier und Jetzt bleiben und genießen.
Einfach mal glücklich sein.

Heimweh, Fehlanzeige

Waterlock Brunsbüttel

Spaziergang am Samstag in Brunsbüttel. Hier an der Schleuse war es saukalt, weil der Wind doch recht kräftig pfiff. Aber ich liebe es. Müßte ich nicht der Arbeit wegen jeden Tag nach HH fahren, ich würde sofort weiter hoch in den Norden ziehen. Hier ist der Himmel noch ein bißchen weiter und manchmal auch ein Stückchen näher.

seagulls

Ich werde oft gefragt ob ich denn nicht die Berge und Bayern vermisse. Lustigerweise kein bißchen. Das Essen vielleicht und den Englischen Garten, aber ansonsten fehlt mir hier nichts. Wenn ich zu Besuch nach Bayern fahre, ist dieses „hach, zu Hause!-Gefühl“ immer da wenn ich den Elbtunnel durchquere und den ersten Blick auf den HH Hafen werfe. Das war seit Anfang an so.

Vielen ist es hier zu windig, zu verregnet zu grau. Ja, alles ist richtig und trotzdem liebe ich Schleswig-Holstein. Sein Land, die Leute.

 

 

Osteopathie und andere Abenteuer

Untitled

Heute zum ersten Mal beim Osteopathen gewesen. Sehr spannend. Man wird abgetastet, geknetet, gezogen, gebogen, gedreht und irgendwann kracht es gehörig im Gebälg.

Mein stechender Schmerz in den Rippen ist leider nicht weg, aber ich habe das Gefühl, es ist schon etwas besser als vorher. Tiefes Einatmen löst zumindest keinen Schmerzanfall direkt aus der Hölle aus. (Ist das Überbleibsel einer sehr langwierigen Erkältung mit Bronchitis)

Er meinte ich sollte 2-3 Tage warten, dann sollte es auf alle Fälle weg sein. In 2 Wochen könnte ich aber gene noch einen Termin machen, wegen der anderen Blockaden. Mit anderen Worten ich bin stocksteif und total vermurkelt. Wobei er da noch nicht mal unrecht hat. ^^

Ich denke ich werde das tatsächlich machen, da es echt gut getan hat. Ich hoffe mal, das mein eingeklemmter Nerv in den nächsten Tagen Ruhe gibt, denn ich wollte auch gerne mit Yoga anfangen bzw. weiter machen (vor der Erkältung hatte ich damit angefangen…)

Das würde zumindest mein gesammtes Gestell ein bißchen stabilisieren udn für Muskelaufbau sorgen….

Der Preis für so eine Osteopathenstunde ist nicht ohne. 80,- € waren dafür fällig. Allerdings wenn es hilft wäre es mir das absolut Wert!

 

 

Intermittierendes Fasten…

oder auch Intervallfasten (willst Du mehr darüber wissen?)
Ich esse jeden Tag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Also nicht durchgehend, aber nur in diesen 6 Stunden, danach 18 Stunden fasten. Es ist relativ leicht, da man ja einen Teil der Zeit auch schläft, und wenn man es gewöhnt ist kein Frühstück zu essen macht es dies auch nochmal etwas leichter. Ich habe mich lange Zeit gezwungen zu frühstücken, weil es ja die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, und überhaupt sollte man ja mindestens 5 kleinere Mahlzeiten über den Tag essen.

Was soll ich sagen, für mich hat das nicht funktioniert, nach dem rauchenaufhören habe ich damit dann fröhlich 20 kg zu gelegt, mit denen ich immer noch kämpfe…

Lange Rede kurzes Kinn, oder so, ich habe inzwischen so ziemlich alles probiert was es so an Diäten und Methoden gibt, alle mehr oder weniger erfolgreich. Halten konnte ich das Gewicht jedoch nicht. Was wohl aber auch daran liegt das es halt nicht funktionieren kann, wie vorher zu essen nachdem man sein Wunschgewicht hat. Stichwort Ernährungsumstellung statt Diät und so.

Für mich funktioniert das Intervallfasten auch deswegen so gut, da ich eigentlich auf nix verzichten muß, ich gebe einfach nur nicht jedem Essimpuls nach.
Seit Aschermittwoch mache ich das nun und habe 3 kg abgenommen bisher. Und weil das mit der Fastenzeit so ein praktischer und überschaubarer Zeitraum ist, habe ich beschlossen auf Schokolade und Zucker ganz allgemein zu verzichten, um das Verlangen danach etwas herunterzuregullieren. So die Hoffnung.

Ansonsten frühstücke ich 1 Brötchen oder Haferflocken mit Sojamilch und Obst, und später ein Abendessen bestehend aus Gemüse und Fisch oder einer anderen Beilage ja nach Geschmack.

Kabeljau mit Babyspinat und Champignons

codfish with babyspinach and mushrooms

knitting with cat

Musternixe

Dies wird die 6 Musternixe. Es ist ein Dreieckstuch mit Mustermix. Somit wird es nicht langweilig auch wenn man einen Bobbel mit 1000m verstrickt.

Und es ist für Anfänger sehr geeignet, einfache Muster und bei jedem Farbwechsel beginnt man ein neues Muster.

3 habe ich bereits verschenkt und sie kamen sehr gut an. Ich liebe dieses Tuch!

Musternixe

Statt weißer Weihnachten

ist es grau und trübe, stürmisch und ungemühtlich. Wenigstens werden die Tage schon wieder etwas länger. Jeden Tag ein kleines bißchen.

So sehr ich den Norden liebe, der Schnee fehlt mir doch ein wenig. Nicht das Schneechaos auf den Straßen aber wie es ausshieht wenn alles mit Schnee bedeckt ist. *seufz*

So hoffe ich auf einen schönen Frühling und mal wieder auf einen schönen Sommer, den wir auch lange nicht mehr hatten….

Es sind diese kleinen Dinge….

…die mich echt am Konzept Menschheit zweifeln lassen.

Sie lasssen mich sehr, sehr traurig und sprachlos zurück….
Was stimmt nicht mit unserer Gesellschaft?

„Sie wollen kritische Frauen einschüchtern“

Als Frau muß man die Schnauze halten und hübsch aussehen, aber nicht zu aufreizend sonst ist man ja selber Schuld wenn man vergewaltigt wird oder belästigt.

Man darf nicht anders denken, aussehen und schon gar nicht sein, all das ist schon Provokation genug um sich eine Trachtprügel oder wenigstens blöde Kommentare gefallen zu lassen.

Ich finde es zum kotzen, die Gewalt, den Hass, die Übergriffigkeit. Die Unverfrorenheit mancher Menschen, das Verhalten.
Einfach ohne Worte…..

 

Woher kommt diese Stimme im Kopf?

Diese Stimme die sagt, „das kannst Du doch so nicht machen, in Deinem Alter!“ Wer bestimmt was „für mein Alter“ richtig/korrekt ist? Warum limitiere ich mich mit Ideen die nicht mal meine eigenen sind?