Veränderung ist erstmal nur Veränderung

Und weiter geht der Umstrukturierungswahnsinn. Es wird alles umgestellt. Die Teams sollen ja jetzt alle alles können. Was etwas schwierig wird da beide ihre speziellen Anforderungen haben, also sollen neue Markenteams zusammengestellt werden. Bestehend aus Kontakt, AD, Grafik. Das ist vielleicht nicht so schlecht, weil man so immer jemanden mit Zuständigkeit hat bei Fragen (war ja vorher auch schon so, aber so ist es vllt. noch verbindlicher).

Für den Anfang bekommen wir alle schonmal neue Jobtitel. (wichtig. Sehr wichtig.) Die Perso will sich mit jedem einzelnen dafür zusammen setzen damit man seine Jobdiscription entsprechend aufstellt und seine neue Jobbezeichnung fertigbekommt. Bis nächste Woche Freitag soll das dann alles fertig sein.

Unsere neuen Geschäftsführer haben einen neuen Kunden aufgetan (was ja gut ist, weil das die Agentur unabhängier macht) und schon den ersten Job bekommen. So sagten sie. Wenn man weiß woher sie kommen, weiß man auch das da nix gepiched wurde, sondern sie einfach alte Kontakte genützt haben und so ihren alten Kunden mitgebracht haben.
Wann wir das noch machen sollen ist mir ein Rätsel, da wir im Moment so viel zu tun haben das seit Monaten schon wieder jedes Wochenende um Anwesenheit gebeten wird….
Wenn alles klappt, dann werden wir dann auch den Umzug angehen gleich Anfang nächsten Jahres. *yay*
Allerdings haben wir noch keine neue Location vorgestellt bekommen. Es hieß, „wir sind mit 2 Immobilien in Verhandlungen…“ Was auch immer das bedeuten mag…

Damit sie uns wertschätzen und uns zeigen wie toll und wichtig wir ihnen sind gab es letzte Woche Süßigkeiten (diesmal keine widerlichen Bonbons), und Massage. Echt jetzt?! Ich denke jeder hätte sich über Barcash mehr gefreut als über eine Massage. Nett gemeint, aber irgendwie doch, naja.

Wie gesagt, Veränderung ist ansich weder gut noch schlecht. Allerdings bin ich immer skeptisch was dieses umsticken angeht, da bisherige Erfahrungen gezeigt haben das es danach insgesamt schlechter war als vorher und weder die Firma gerettet wurde, noch die Arbeit, das Arbeitsumfeld an sich verbessert und oder erleichtert wurde, im Gegenteil.

Wenigstens habe ich erstmal Urlaub. 3 lange Wochen lang. Diese Woche werde ich langsam angehen. Erstmal runterkommen und entspannen. Geplant haben wir Ausflüge. Hoffe das Wetter wird noch etwas besser (also ein paar Tage mit etwas weniger Regen). Im Regen rumlaufen macht dann doch weniger Spaß.
Nach Schleswig fahren wir auf alle Fälle. Und der Rest sehen wir dann. Ich jedenfalls freue mich schon riesig auf neue Orte und neue Eindrücke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.