2018 – meine Retrospektive

2018 habe ich, recht ähnlich dem Bild, als recht turbulent und schon fast wild empfunden. So vieles ist passiert.
Der super lange und heiße Sommer, einhergehend mit Dürre und Feuer.
Ewigkeitsdiskussionen in der Politik, Hetze, Hass und viele traurige Bilder.
Tsunami in Indonesien nach einem Vulkanausbruch, die Höhlenrettung in Thailand. Dazu ein wenig geTrumpel und Gepolter aus Amerika, Russland und dem Rest der Welt. Das Brexit-Chaos was immer noch tobt und offensichtlich kein Ende in Sicht zu kommen scheint. Unsere Politik die mir irgendwie ziellos, führungslos, uninspieriert, uninformiert erscheint….

Dann sind einige tolle Menschen verstorben, die Inspiration und Teil meiner Kindheit waren. Stephen Hawking, Stan Lee, Rolf Hoppe, Wolfgang Völz, Burt Raynolds, Dieter Thomas Heck. Um nur einige zu nennen.

In China wurden die ersten gentechnischveränderten Menschen geschaffen. Spannend, aber auch erschreckend irgendwie….

So klang 2018 bei mir:

Hörbücher und Hörspiele die ich 2018 gehört habe:

  • Hirngespenster / Autor: Ivonne Keller / 3/5*
  • Splitter / Autor: Sebastian Fitzek / 5/5*
  • Die Rückkehr von Captain Future / Autor: Edmond Hamilton / 5/5*
  • Die Optimierer / Autor: Theresa Hannig / 5/5*
  • BIOS / Autor: Daniel Suare / 5/5*
  • Control / Autor: Daniel Suarez / 5/5*
  • Silo (Level, Exit) / Autor: Hugh Howey / 5/5*
  • Harry Potter / Autor: J.K. Rowling / 5/5*
  • Prinzessin Fantaghiro / Autor: Jennifer Alice Jager / 5/5*
  • Blackout, Teil 1 / Autor: Marc Elsberg / 5/5*

Dystopien klar in der Überzahl. Silo 1 (Teil 2 und 3) war grandios, und stellenweise bedrückend, klaustophobisch und extrem abgefahren. Die Optimierer war mein persönliches Highlight auf diesem Sektor.
Würde ich sofort weiterempfehlen.

Harry Potter, ich habe mich seit jeher total dagegen gesträubt, ich mochte die Filme nicht (hauptsächlich schon wegen des Schauspielers den ich echt nicht sehen kann), und dann Kinderbuch, ich weiß ja nicht. Eine liebe Kolleging legte mir das aber sehr nachdrücklich ans Herz, da die Bücher (vergiß die Filme, die sind wie üblich Mist, gekürzt, umgeschrieben, mäh) richtig, richtig gut sind! Und was soll ich sagen. Sieh hatte 100% recht. Großartig geschrieben, liebevolle Details und immer wieder dieser Aha-Effekt. Habe ich definitiv nicht zum letzten mal gehört!

Prinzessin Fantaghiro, die Sprecherin fand ich eher semitoll, aber ich liebe dieses Märchen, und was soll ich sagen, die Serie wurde auch hier dem Buch exakt 0 gerecht. Ich liebe Fantaghiro, diese kleine rebellische Prinzessin die es nicht einsehen kann warum Mädchen denn nicht auch all das tun können war Jungs dürfen. Und ja, ich habe da ein bißchen mich wieder erkannt. ;P

Blackout ist eine Hörspielfassung die MEGA spannend war, und beängstigend. Thema, was passiert wenn unsere Stromversorgung durch Terorristen gekappt würde. Beklämment, spannend, faszinierend und durchaus augenöffnend. Ich warte sehnsüchtig auf den nächsten Teil!!!

Captain Future – Hörspiel. Held meiner Kindheit. Was habe ich ihn doch vergöttert! Spannend und abwechslungsreich. Glücklicherweise ist Captain Future nicht so ein doofer chauvie wie in seiner Zeichentrickserie. ;))

Meine Film Top 10 für 2018 (Aufzählung):

Mein Gewerkel 2018:

Und sonst so?
Habe ich mir im Sommer meine lang ersehnte Spiegelreflex gekauft, da meine alte Canon den Geist aufgegeben hatte.

Im Sommer ging unser Urlaub nach Plön und Schleswig mit kurzem Abstecher in mein geliebtes Haitabu.

Im Spätsommer habe ich mir endlich mein Piercing setzen lassen, wenn ich meine Freundin in Bayern besuche gibt es noch eines, für uns beide. 😀

Habe ich eine coole App gefunden mit der man wilde Müllhalden melden kann damit die Stadt diese dann entfernt. Klappt soweit ganz gut. 2 Meldungen, 2 x entsorgt.

Hatten wir soviele Überstunden das ich es mal wieder geschafft habe meine Gesundheit kurzzeitig zu ruinieren. Mit etwas kürzertreten geht es momentan wieder. Ich hoffe nur das die Taktung sich endlich wieder etwas normalisiert, bin zu alt für den Scheiß!
Wenig Zeit für all die Dinge die ich so gerne endlich machen will, Sport zum Beispiel. Schwedisch lernen, mehr lesen, und, und, und, die Liste ist verdammt lang. Jaja, alles Ausreden. Ich weiß, aber mehr als meine Mittagsrunde von 1 Stunde bekomme ich einfach nicht gebacken. Zu kaputt und Feierabend zu kurz und ja ich brauche wenigstens 7,5 Stunden Schlaf sonst funktioniert meine Maschine Gehirn nicht mehr richtig…

Zum Geburtstag habe ich meine heißgeliebten Hunter Gummistiefel bekommen mit denen ich schon seit gefühlt ewig liebäugle, also ist Regen nun auch kein Argument mehr für nicht spazieren gehen! 😉

Friseur war ich auch noch irgendwann im November oder Anfang Dezember, der Plan die Haare wachsen zu lassen scheiterte diesmal an der spontanen Idee mir eine neue Frisur zu verpassen. Eine wie sie Queenie Goldstein in „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ trägt.
Guggst Du hier:
https://www.moviepilot.de/news/phantastische-tierwesen-harry-potter-spin-off-etabliert-bisher-unbekannte-hexen-art-176400

Dann im Dezember hat sich die bessere Hälfte dann doch durchgerungen und mir den Antrag gemacht. Ganz romantisch, sonntagmorgens nach dem Aufwachen. Ich mit Panda-Augen und Sturmfrisur recht verdattert. Ohne glamour, brimborium und gedöns, genau wie ich es mag. Hätte er mich vor versammelter Mannschaft gefragt hätte ich 100% Nein gesagt und hätte mich kommentarlos verdrückt. Soooooo nicht mein Ding.

Tja, dann bin ich wohl verlobt jetzt. Heirat irgendwann nächstes Jahr.
Ich: Will eine 7 im Datum, egal wo, er: Hätte es gerne warm. Sollte sich ja recht einfach regeln lassen. Keine Ahnung was ich nu alles organisieren muß an Papierkrams. Da ich keinen Kontakt zu meinem Erzeuger habe wird das mit der Geburtsurkunde oder was aus dem Stammbuch noch gebraucht werden könnte schwierig. Na, wird sich finden. Feier wird es auch keine geben, nur wir beide und Standesamt feddisch. Diese riesen Feiern mit Prinzessinenkleid und blöden Spielen ist der totale Horror für mich. Außer meinem Opa hätte ich eh nur meine Mom und meinen besten Freund mitgenommen, aber wenn man den einläd muß man ja auch den… Ich muß mal gar nix, keiner wird eingeladen fertig. Tag gerettet, keine Familientragödie, keine Dramen. Nur mein Tag. Nur meine Hochzeit. Klingt schön.

Und dann noch?
Weihnachten ist für mich immer ein Graus. Nicht weil seine Eltern ansträngend wären, sind sie glücklicherweise gar nicht, auch nicht meine Mom. Aber 30 Jahre Weihnachtsterror stecken noch tief in meinen Knochen und machen triste Gedanken statt weihnachtliche. Schwermut statt stille Nacht. Ist nicht schlimm. Kenn ich schon.
Am 21. 12. ist ja auch immer der kürzeste Tag und auch das steckt mir immer sehr in den Knochen, danach geht es aber auch immer bergauf. Die Tage werden immer ein klein wenig länger.

Für 2019 habe ich auch schon etwas geplant. Im Internet bin ich über eine tolle Seite gestolpert „Ein Jahr ohne Zeug“
Also 1 Jahr lang nichts kaufen (Gebrauchtszeug, also nicht Lebensmittel oder Waschmittel, Hygiene, das ist ausgenommen). Einfach mal schauen, was kann ich reparieren, gebraucht kaufen wenn ich es ersetzen muß, recyclen, oder statt der Bohrmaschine kaufen vielleicht borgen. Bin guter Dinge, denn selbiger habe ich viel zu viel….




2 Replies to “2018 – meine Retrospektive”

  1. Du warst eindeutig öfter im Kino als ich.
    Glückwunsch zur Verlobung 🙂 das mit den Unterlagen ist gar nicht so schwer, du brauchst eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister, das ist ein Anruf beim Standesamt, das deine Geburt beurkundet (sagt man so?) bzw. das geht sogar online.
    Ich wünsche ein frohes neues Jahr!
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Cool. Dann werde ich da mal in Internet stöbern Kreisverwaltungsreferat München sollte das bestimmt können. 😁 und danke für die Info und die Glückwünsche! Hoffe bei dir läuft es auch gut soweit. Ich drücke dir für 2019 ganz doll die Daumen das es bergauf gehen wird.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.